Home · Haustafel

B07272

Gasthaus Adler

SchlagworteHaustafel, Gasthaus, Adler, Hotel, Jucker, Mittelholzer, Schwarz, Bed&Breakfast, Backstube, Luzia Blatter Gasthaus Adler
Jahr1800 ca.
Standort
Ordner
KategorieHaustafel
  • Der Adler war ein stolzes Hotel inmitten des Dorfes. Angeschlossen war eine Fuhrhalterei.
  • Zu den berühmten Betreibern des Gasthofes und des Hotels gehören Schaggi Jucker und von 1977 bis 2011 das Wirteehepaar Mittelholzer.
  • 2011 übernahm Helen Schwarz den Adler und führt ihn als Bed&Breakfast weiter.
  • 2017 im Besitz der Thalmann AG resp. Ruth Thalmann
  • 2020: Fassade mit roten Läden: neuer Farbanstrich
  • zur├╝ck
     Mail ├änderung oder Erg├Ąnzung melden
    Home

    28.01.2021. 08:58

    B07304

    Ehemaliger Landwirtschaftlicher Verein

    SchlagworteHaustafel, Landwirtschaftlicher Verein, Landi Zola, Tankstellenshop Ehemaliger Landwirtschaftlicher Verein
    Jahr1928
    Standort
    Ordner
    KategorieHaustafel
  • - 1857 wurde der Landwirtschaftliche Kreisverein Bauma- Sternenberg gegründet. Ziel und Zweck war die Vermittlung von Futtermitteln und Dünger durch gemeinsamen vorteilhaften Bezug.
  • - 1806 wurde ein Lagerraum im Haus von A. Egli bezogen.
  • - 1923 erfolgte der Kauf der Tannenscheune
  • - 1910 wurde der Konsumwarenbetrieb aufgenommen und zwei Verkaufsstellen in der Frohburg Bauma und in Blitterswil , später zwei weitere in Wellenau und Widen eröffnet.
  • - 1928 stellte der Verein den Neubau an der Sternenbergerstrasse auf.
  • - 1943 erweiterte man den zu klein gewordenen Bau, erstellte eine Rampe für den Bahnanschluss und eine weitere für Auto und Fuhrwerke.
  • - 1973 wurde ein Teil der Gebäulichkeiten nach einem verheerenden Brand wieder aufgebaut.
  • - Finanzielle Schwierigkeiten zwangen den Landwirtschaftlichen Verein Bauma-Sternenberg zum Zusammenschluss mit der Landi ZOLA.
  • - 1994 plante die Landi Zola, den Umzug ins Unterdorf
  • - 1994 kaufte die Politische Gemeinde das 4888 m2 grosse Grundstück mit Landi und Nebengebäuden.
  • - 2012 war bereits das Ende des neuen Landi im Unterdorf, und an deren Stelle baute die Landi ZOLA einen Tankstellenshop
  • zur├╝ck
     Mail ├änderung oder Erg├Ąnzung melden
    Home

    22.12.2020. 19:41

    B07292

    Haus zur Salzwaage

    SchlagworteHaustafel, Salz, Salzregal, Haus, Gebäude, Salzwaage Haus zur Salzwaage
    Jahr1900
    Standort
    Ordner
    KategorieHaustafel
  • Das Salzregal

  • Salz ist ein Gut von historischer Bedeutung. Im Mittelalter war es das teuerste Verbrauchsgut des täglichen Bedarfs.
  • Das Salzregal ist das Hoheitsrecht der Salzgewinnung. Dieses haben in der Schweiz die Kantone inne. 1973 schlossen die Schweizer Kantone mit Ausnahme des Kantons Waadt einen Konkordatsvertrag und übertrugen die Rechte und Pflichten des Salzhandels auf die Schweizer Salinen. Ging es früher primär um die Gewährleistung der Ernährungssicherheit unter Beibehaltung der Unabhängigkeit gegenüber ausländischen Mächten, so liegt heute der Fokus auf der Sicherstellung der Mobilität insbesondere in den Wintermonaten.
  • Im Mittelalter war Salz die einzige Möglichkeit, Fleisch und Käse für den Handel, den Transport und die Vorratshaltung haltbar zu machen.
  • Zuerst hütete jeder Kanton streng sein eigenes Salzmonopol, was logischerweise zu drastischen Preiskämpfen führte. Salzschmuggel über die Kantonsgrenzen hinweg – etwa von Baselland nach Bern – war ein gängiges Delikt, das bis in die 1970er Jahre hinein die Polizei in Atem hielt.
  • zur├╝ck
     Mail ├änderung oder Erg├Ąnzung melden
    Home

    22.12.2020. 19:41

    B07300

    Sekundarschulhaus

    SchlagworteHaustafel, Sekundarschulhaus, Sekundarschule Sekundarschulhaus
    Jahr1910
    Standort
    Ordner
    KategorieHaustafel
  • - 1838 fand die Sekundarschule ihre erste Bleibe im Haus zum Hörnliblick.
  • - 1928 wurde ihr im alten Primarschulhaus zwei Zimmer zur Verfügung gestellt.
  • - 1910 wurde ein eigenes Sekundarschulhaus gebaut. Es umfasste zwei Schulzimmer, ein Arbeitszimmer, Schulküche, Zeichensaal, Nebenräume und Abwartswohnung.
  • - 1951 bis 1956 baute man den Zwischentrakt, die Turnhalle, das Feuerwehr- und Arrestlokal. Der Ausbau von den zwei auf fünf Schulzimmer erfolgte. Für die Naturkunde und die Nähschule wurden zwei weitere Zimmer gebaut.
  • - 1963 wurden vier zusätzliche Schulzimmer erstellt, ein Singsaal, Nebenräume und ein weiterer Pausenplatz.
  • - 1985 folgte der Ausbau von zwei Schulzimmern, einer Bibliothek, Schülerübungszimmern , Zeichnungszimmer und Sportplatz
  • - 1996 bekam die Sekundarschule noch ein weiteres Schulzimmer, eine Hobelwerkstatt und ein Handarbeitszimmer
  • - 2010 erfolgte eine Gesamtsanierung aller Gebäulichkeiten
  • zur├╝ck
     Mail ├änderung oder Erg├Ąnzung melden
    Home

    13.05.2020. 15:45

    B07303

    Konditorei Voland

    SchlagworteHaustafel, Café, Konditorei, Voland, Bäckerei, René Schweizer, Inhaber, Konditorei Voland
    Jahr1903
    Standort
    Ordner
    KategorieHaustafel
  • - 1902: Bäckermeister Rudolf Bär verliess seine Heimat, Appenzell, und siedelte sich in Bauma an. Er produzierte seine Backwaren zuerst im Haus von Heinrich Oberholzer.
  • - Für den Appenzeller Lebkuchen verwendete er eine Haselnussfüllung und gründete damit den Baumerfladen, dessen Rezeptur er patentieren liess.
  • - 1909/10 baute er an der Bahnhofstrasse 4 eine eigene Bäckerei mit Café.
  • - Der Schwiegersohn von Rudolf Bär, E. Widmer-Bär, führte das Geschäft weiter. Später kaufte es Theodor Müller, der es wiederum an Sigfried Voland weiter verkaufte.
  • - 2001 übernahm René Schweizer das Geschäft, dessen Name jedoch Voland blieb. Die Produktion der Backwaren wurde nach Steg verlegt.
  • zur├╝ck
     Mail ├änderung oder Erg├Ąnzung melden
    Home

    10.03.2020. 17:50